Home








































 

Testbericht Triumph Tiger Bj. 2001

Testbericht von: Michael Sailer
Gesamtwertung:
Technik:
Verarbeitung:
Zuverlässigkeit:
Fahreigenschaften:
Preis/Leistungsverhältnis:
Würdest Du das
Motorrad nochmal kaufen?:
Vorteile: Durchzug, Motor
Nachteile: Gewicht, zu oft kaputt, unzuverlässig, wartungsaufwändig, schlecht zu pflegen, scheint einfach unausgereift
Beschreibung: 31000 Km habe ich jetzt auf meine Tiger gefahren, und Achtung: sie hat bisher keine 3000 km am Stück ohne Werkstattbesuch geschafft. Ich weiß mittlerweile, dass Triumph viele "Montagsmodelle" in die Welt verschickt. Meine brauchte nachgewiesene 1,9 l Öl auf 1000 km (bei km-stand 22000). Erst als ich drohte, vom Kaufvertrag zurückzutreten, spendierte Triumph einen neuen Zylinderkopf. Ein Drama nach unzähligen Reperaturen: Kühler mehrmals defekt, Katalysator verbrannt, Edelstahlauspuff durchgerostet(!), die Tachowelle brach bereits bei Km-Stand 64.
Dem Fahrwerk und dem Motor gebühren Lob, es ist doch eine ganz andere Liga als die der Transalps und AfrikaTwins.

Jetzt ist die Garantie leider abgelaufen und ich traue mich, mal damit in Urlaub zu fahren. Vorsichtshalber werde ich mir aber alle Triumphwerkstätten des Landes aufschreiben wegen möglicher Ersatzteilanlieferungen. Und danach möglichst schnell weg mit dem Teil, die Alternative heißt GS 1200.







• Copyright © 2000 by Motorrad.de. Alle Rechte reserviert. •