Home








































 

Testbericht Triumph Tiger Bj. 2001

Testbericht von: Axel Schulze
Gesamtwertung:
Technik:
Verarbeitung:
Zuverlässigkeit:
Fahreigenschaften:
Preis/Leistungsverhältnis:
Würdest Du das
Motorrad nochmal kaufen?:
Ja
Vorteile: gute Sitzposition,guter Wetterschutz,sehr guter Motor,gute Verarbeitung,
Nachteile: hoher Benzinverbrauch / 6,5-8 Liter, vordere Bremsen lassen bei 7500 km stark nach
Beschreibung: nach 2 jährigen fahren einer Transalp, habe ich alle Tourer probiert von BMW - Yamaha.Durch einen Zufall habe ich einen Thriumph-Händler endeckt und wollte unbedingt eine Probefahren!!Ich wußte nur noch nicht welche, als erste die Thropy. Nach 5 km habe ich umgekehrt, hat mir nicht gefallen. Der Händler sagte fahre die Tiger! Sie war für mich sehr hoch ( meine Größe 175cm) hatte Respekt davor, trotzdem rauf auf das Ding! Was ich dann erleben durfte war ein absoluter Wahnsinn, dieser Motor ( der Klang )die Durchzugskraft, die Handlichkeit, einfach Wahnsinn ich wollte sie nicht mehr hergeben, mußte aber doch!! Zu hause angekommen habe ich es meiner Frau erzählt, sie sagte komm wir fahren am Monntag nochmal hin. Wieder Probefahrt, meine Maus war so beeindruckt, dass sie sagte die kaufen wir und fahren gleich in den Urlaub. Also angemeldet, Koffer dran und ab nach Süditalien, es war ein Traum.Wir sind 350km gefahren mit einer Tankfüllung und es waren immer noch 4 Liter drin. Durch die engen Gassen von Neapel, Rom und Venedig.Man hat bei der Tiger immer soviel Reserve, dass man in jeder Lage beschleunigen kann, ohne Ruckeln.Auch hohe Geschwindigkeiten von 180-200 kann man Fahren ohne das dem Beifahrer der Kopf wegfliegt. Leider hat jetzt nach ca. 7500 km der Benzinverbrauch stark zugenommen ( am Anfang ca 5-6 Liter, jetzt 7-8,5 Liter und die Bremsen haben vorne deutlich an Wirkung verloren. An sonsten ist die Tiger ein super geiles Moped.

Gruß Axel







• Copyright © 2000 by Motorrad.de. Alle Rechte reserviert. •